Mini Falafelpizza
< zurück  |  

Hauptspeise

Rezept-Idee: Mini Falafelpizza

Das Rezept ist:
Glutenfrei Glutenfrei
Hefefrei Hefefrei
Laktosefrei Laktosefrei
Vegan Vegan
Eifrei Eifrei
Weizenfrei Weizenfrei
Zutaten:
Zutaten für ca. 8 Stück
2 kleine rote Zwiebeln
1 Zucchini
1,5 EL getrocknete, geschnittene Tomaten
200 ml Mandelsahne
Pfeffer nach Geschmack
Salz nach Geschmack
1/4 TL Kurkumapulver
1/4 TL Paprikapulver
Für den Avocado-Belag:
1 Avocado

Für den Falafelboden:
1 Packung glutenfreie Falafelmischung von Bauckhof
Zum Bestreuen:
Heller Sesam
Schwarzer Sesam
Hanfsamen
Grober Pfeffer
Nach Belieben ein paar Esslöffel Cashewsauce.
Mini Falafelpizza
Zubereitung:
  1. Die Falafelmischung wie auf der Packung angegeben zubereiten.
  2. Zwiebeln in kleine Stückchen schneiden, die Zucchini der Länge nach vierteln und ebenfalls in kleine Scheiben schneiden.
  3. Zwiebeln in einer Pfanne mit ausreichend Öl für 3 Minuten anbraten. Die Zucchini hinzugeben.
  4. Mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Kurkumapulver würzen.
  5. Nach ca. 5 weiteren Minuten die Mandelsahne zugeben und 1,5 EL getrocknete, geschnittene Tomaten hinzufügen. Das ganze für ca. 5 Minuten einkochen lassen. Schon ist der erste Belag fertig.
  6. Gib die angerührte Falafelmischung in die kleinste Pfanne die du hast. Füge vorher etwas Öl in diese. Breite die Falafelmischung so aus, dass sie flach den Boden deiner Pfanne bedeckt.
  7. Brate nun die Masse solange an bis sie goldbraun ist und wende sie dann. Diesen Vorgang wiederholst du, bis nichts mehr von der Falafelmasse übrig ist. Bei uns hat es für vier Portionen Mini-Falafelpizza gereicht.
  8. Sind alle Pizzaböden fertig, belege zwei von ihnen mit der Zucchini-Masse. Und gib sie noch mal kurz zum Warmhalten in den Backofen.
  9. Die anderen beiden belegst du jeweils mit einer halben, in Scheiben geschnittenen Avocado.
  10. Zu guter Letzt mit der Cashewsauce betröpfeln und nach Belieben mit Sesam und Hanfsamen bestreuen.